Der richtige Notruf

Im Notfall ist schnelle Hilfe teilweise überlebenswichtig. Unter europaweit gültigen Notrufnummer 112 erreichen Sie die für Sie zuständige Rettungsleitstelle, momentan die für den Altlandkreis Aue/Schwarzenberg zuständige Rettungsleitstelle in Zwickau. Von dort werden die Einsätze des Rettungsdienstes, des Krankentransportes, sowie der Feuerwehr und der Katastrophenschutzeinheiten gesteuert. Bei allen medizinischen Notfällen, Bränden, sowie Situationen in denen Gefahren für Tiere, Sachwerte oder die Umwelt bestehen sollten unter "112" einen Notruf absetzen.
Haben Sie keine Angst den Notruf zu wählen, die Mitarbeiter der Rettungsleitstelle werden Ihnen auf jeden Fall weiterhelfen können, auch wenn es nicht notwendig ist die Feuerwehr oder den Rettungsdienst zu alarmieren. Trotzdem sollten Sie über einige Sachen nachdenken, bevor Sie einen Notruf absetzen.


In der Rettungsleitstelle sitzen notfallmedizinisch und feuerwehrtechnisch geschulte Disponenten, die durch ihre Abfrage Kenntnis über den Notfallort und die Situation vor Ort erlangen müssen. Nur durch gezielte Fragen ist es möglich, eine Entscheidung zu treffen, welche Rettungskräfte für den gemeldete Notfall alarmiert werden müssen.

Eigentlich sollten in der Öffentlichkeit die 5 "W-Fragen" bekannt sein. Immer wieder zeigt sich, dass Kinder und Jugendliche sehr geübt sind, Erwachsene beim Absetzen eines Notrufes aber sehr schnell überfordert sein können.  

 

Notruf Feuerwehr / Rettungsdienst: 112

 

Daher hier nun noch einmal zum Nachlesen die 5 "W-Fragen" die in einem Notruf beantwortet werden sollten:


  •  Wo ist es passiert?

Ortsangabe - Ort, Stadtteil, Straße, Hausnummer und ergänzende Angaben. Sie sind am Unfallort fremd? Fragen sie Ortsansässige/Passanten und bitten um Hilfe bei der Ortsbestimmung. Hier gilt: Je genauer die Ortsangabe, desto weniger Zeit verbringen die Einsatzkräfte mit dem Suchen nach der Einsatzstelle.

  • Was ist passiert?

Umschreiben Sie das Ereignis bitte in kurzen prägnanten Stichworten, z.B. Verkehrsunfall, bewusstlose Person, Sturz von einer Leiter, Feuer, Explosion etc.

  • Wie viele Verletzte / Erkrankte gibt es?

Bitte teilen Sie uns möglichst genau die Anzahl der Verletzten/Erkrankten mit, bei größeren Unfällen reicht eine wohl überlegte Schätzung aus. Bitte über- oder untertreiben Sie nicht.

  • Welche Art der Verletzung / Erkrankung?

Bitte nennen Sie uns auch die Art der Verletzung oder Erkrankung, damit evtl. weitere geeignete Einsatzmittel gleich mitentsandt werden können.

  •  Wer meldet das Ereignis?

Nennen Sie uns bitte ihren Namen und eine Rückrufnummer für Nachfragen und falls möglich bleiben Sie in Reichweite dieses Apparates. Erwarten Sie unsere Einsatzkräfte zwecks gezielter Einweisung. Erste Hilfe und Eigenschutz geht aber in jedem Fall vor.

  •  Bitte warten Sie auf Rückfragen!

Legen Sie bitte erst auf wenn das Gespräch durch die Leitstelle beendet wurde!

 

 

 

 

 

 

Login

Kontakt Infos

Freiwillige Feuerwehr Aue
Poststraße 6
08280 Aue

Telefon: 03771 / 72 3904
Fax:         03771 / 72 2591

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!