Rauchmelder retten Leben

Brandtote sind auch Rauchtote!

Jedes Jahr sterben etwa 500 Menschen bei Bränden. Zahlen belegen, dass der größte Teil der Opfer von Bränden in der eigenen Wohnung, meist im Schlaf überrascht wird. Vor allem nachts, wenn alle schlafen, wird Brandrauch zu einer tödlichen Gefahr. Der Mensch riecht im Schlaf nichts.

Daher ist es nicht nur das Feuer, sondern die bereits nach drei Atemzügen möglicherweise tödliche Wirkung der Brandgase eine der größten Gefahren.

Als Ursache für die Brände sind nicht nur Fahrlässigkeit, sondern vor allem technische Defekte zu nennen. Rauchmelder sind die besten Lebensretter und daher ist die Installation in den meisten Bundesländern bereits gesetzlich vorgeschrieben. Der laute Alarmton des Rauchmelders warnt Sie auch im Schlaf rechtzeitig und ermöglicht Ihnen sich in Sicherheit zu bringen und rechtzeitig die Feuerwehr zu alarmieren.

 

Worauf sollten Sie achten?

Achten Sie beim Kauf von Rauchmeldern darauf, dass diese mit dem CE-Zeichen inkl. Der  Prüfnummer und der Angabe „EN 14604“ versehen sind. Um jährlich einen Batterietausch zu vermeiden, empfehlen sich Rauchmelder, die über eine Batterie mit einer Lebensdauer von 10 Jahren verfügen.

Bei Fragen wenden Sie sich an ihren Elektro- und Sicherheitsfachhandel, dort können Sie sich umfassend beraten lassen. Adressen für Beratung und Kauf finden Sie unter diesem Link in dieser Datenbank der Internetseite www.rauchmelder-lebensrettter.de.

Sollten Sie in einem Haus mit mehr als einer Etage schlafen, oder z.B. das Kinderzimmer sehr weit vom Schlafzimmer entfernt sein, empfehlen sich vernetzte Rauchmelder. Diese sind per Funk oder Kabel verbunden und lösen dann alle aus, auch wenn nur ein Rauchmelder einen Brand meldet.

 

Hinweise zur Installation

Rauchmelder lassen sich auch ohne handwerkliches Geschick montieren. Eine Installationsanleitung sowie die notwendigen Dübel und Schrauben liegen dem Gerät bei.

Folgende Hinweise sollten Sie beachten:

- befestigen Sie Rauchmelder immer an der Zimerdecke, der Rauch steigt nach oben

- die beste Position ist in der Raummitte bzw. mindestens 50cm von den Wänden entfernt

- auch an Dachschrägen immer in waagerechter Position anbringen

- nicht in der Nähe von Luftschächten oder in starker Zugluft positionieren

- in Räumen, in denen normalerweise starker Staub, Dampf oder Rauch entsteht keine Rauchmelder anbringen

In der Regel sollten Rauchmelder nach 10 Jahren ausgetauscht werden. Hochwertige Rauchmelder verfügen aber sogar über eine längere Garantie- und Lebensdauer. Diese können Sie der Bedienungsanleitung Ihres Rauchmelders entnehmen. Geräte nach EN 14604 geben über einen Signalton zu erkennen, wann ein Batteriewechsel bevorsteht. Sie sollten jedoch regelmäßig (z.B. monatlich) die Funktionsfähigkeit mit dem Testknopf sicherstellen.

 


 

Für weitere Informationen empfehlen wir Ihnen die Internetseite: www.rauchmelder-lebensretter.de.

 

Login

Kontakt Infos

Freiwillige Feuerwehr Aue
Poststraße 6
08280 Aue

Telefon: 03771 / 72 3904
Fax:         03771 / 72 2591

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!